Radio
22.12.2016

Von

Hören wann ich will und was ich will – diesem Wunsch sind wir jetzt einen weiteren Schritt näher gekommen: Auf unseren Webseiten www.deutschlandfunk.de und www.deutschlandradiokultur.de bieten wir in einer Beta-Version einen „Timeshift-Player“ mit zwei Stunden Puffer an.

Neben dem einfachen Player (Radio muss einfach sein, wie das alte „Schätzchen“ in der Küche, das man im früh-morgendlichen Halbschlaf bedienen kann) haben wir unseren „Elektronischen Programmführer“ platziert, den wir unter dem Namen „Vor- und Rückschau“ auch auf den Webseiten unserer beiden UKW-Programme anbieten. Gespeist wird diese Liste mit Daten aus dem Sendeablaufsystem WebMerlin. Leider sind diese Daten nicht Minuten- oder Sekunden-genau, weil WebMerlin nur die Planung, aber nicht die tatsächliche Sendung „kennt“. In einem der nächsten Schritte müssen wir also das Broadcast-Protokoll mit unserem Player „verheiraten“, weil das Broadcast-Protokoll Auskunft gibt über die Sendung, wie sie wirklich stattfand.

Tobias Gasser hat so recht:

Unbenannt

Wir freuen uns über Rückmeldungen zu unserem Timeshift-Player!

Kommentare zu diesem Beitrag (3)

  1. David | 12. Februar 2017, 22:29 Uhr

    Klasse, dass der Timeshift-Player via Web geräteunabhängig funktioniert. Anders als das Hören von Beiträgen via deutschlandradio-Homepage bricht bei diesem Player der Ton jedoch leider ab, sobald der Bildschirm des Lumia Telefons wegen Inaktivität abgeschalten wird. Falls dies noch unterbunden werden kann, wäre das Fehlen der DLF24-App auf Windows Phone/Mobile verschmerzbarer.

    • Nicola Balkenhol | 13. Februar 2017, 9:51 Uhr

      Danke für den Hinweis auf den Abbruch beim Lumia – dem gehen wir nach.

      • David | 18. Februar 2017, 11:13 Uhr

        Danke, freue mich über Neuigkeiten und teste regelmäßig 🙂