Radio21
Nicola Balkenhol
10.06.2015

Nachtrag: Das war die Lab-Konferenz #Radio21

Von

Am 10.06.2015 diskutierten und debattierten Journalisten und Medienmacher über das Radio der Zukunft. Eine Zusammenfassung des Tages.

Zunächst ein paar Fotoimpressionen von einem Teilnehmer:

 

 

Das Programm in der Kurzzusammenfassung (ausführliche Infos in den jeweiligen Beiträgen):

  • Begrüßung: Ist Radio tot? – Nicht über die Zukunft lamentieren, sondern über die Möglichkeiten diskutieren. Das ist der Sinn der Lab-Konferenz #Radio21. Nikola Balkenhol eröffnet mit diesen Worten den Tag.. Und fürs Radio gibt es dabei einige Herausforderungen. Zum Artikel.
  • Speednote 1: Radio in fünf und in zehn Jahren – Radio ist überall in der Welt präsent, sagt James Cridland, Radio-Futorologe, und das sei ein gutes Zeichen. Speednote 1 auf der #Radio21-Lab-Konferenz drehte sich rund um die Frage, welche Zukunft das Radio hat. Zum Artikel.
  • Speednote 2: Post-analog: So klappt es multimedial – Speednote 2 auf der #Radio21-Lab-Konferenz blickt aus der Printwelt auf die Zukunft. Ines Pohl („taz“) beginnt mit einem Rückblick. Und dann stellt sie Möglichkeiten vor, wie man auch mit niedrigem Budget multimediale Stories machen können. Zum Artikel.
  • Speednote 3: ! Radio + Online = eins ! – Die #Radio21-Lab-Konferenz mit der Speednote 3. Ellen Schuster sprach über die multimediale Redaktion der Deutschen Welle – und betont dabei die Rolle der sozialen Netzwerke weit über die Publizierung eines Tweets hinaus. Zum Artikel.
  • Speednote 4: So werden Innovationen gemanagt – Speednote 4 mit Ole Reißmann. Die Displays auf dem Handy der jungen Menschen beinhalten nicht klassische Medienapps, sondern Plattformen, die Information aufbereiten – und das besser. Zum Artikel.
  • Podiumsdiskussion 1: „Content first“ als Strategie – Ines Pohl (“taz”) und Brigitte Wentzien (Chefredakteurin Deutschlandfunk) diskutierten über die zukünftigen Inhalte im Web und in Offline. Und die sollten nicht nur von der Technik diktiert werden. Zum Artikel.
  • Podiumsdiskussion 2: Vereinfache das Radio – Ole Reißmann (“Spiegel Online”) und James Cridland (Radio-Futorologe) diskutieren in Runde 2 des Podiums. Die Technik steht hier im Vordergrund – und wie das Radiohören einfach werden könne. Zum Artikel.